"Land des Überflusses" nennen die Chinesen die südwestchinesische Provinz mit Chengdu als Hauptstadt. Vier Flüsse laufen hier in den mächtigen Jangtsekiang, es herrscht subtropisches Klima. Das Land ist entsprechend fruchtbar, die Küche dort üppig und abwechslungsreich. So ist auch dieses Wokgericht angelegt: scharfe Chili kombiniert mit eigenwilligem Sellerie, süßen Möhren, würzigem Ingwer und Knoblauch; dazu Sojasaucen, Sherry, Muskatnuss, Pfeffer… Sie ahnen schon: Das gibt Disko auf der Zunge!

Karamellisiertes Rindfleisch Szechuan Art

Das Besondere aber ist, dass das Fleisch vorher auch noch mariniert und frittiert wird, um es zu karamellisieren. Das verleiht dem Rezept seinen ganz besonderen Geschmack und ergibt mit dem passenden Wein eine Gaumenparty, die bis in die Nacht reicht…


Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Kilo Hüftsteak
  • 2 Stangen Stangensellerie
  • 3 Möhren
  • 1/2 Kopf Brokkoli
  • Frischer Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten (entkernt)

Für die Marinade:

  • 4 EL dunkle Sojasoße
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 El Sherry
  • 2 TL Zucker


Zubereitung:

Das Fleisch zunächst in feine Streifen schneiden und mindestens eine halbe Stunde marinieren. In der Zeit alle anderen Zutaten in feine Streifen schneiden und Ingwer und Knoblauch klein hacken. Die Chilischoten werden komplett entkernt und in dünne Streifen geschnitten. Achtung: Nachdem die Finger mit den Kernen in Berührung gekommen sind, keine Schleimhäute mehr berühren!!! Aua!

 

Nun wird das Fleisch mit viel Erdnussöl im Wok fritiert. Bitte immer nur kleine Portionen nehmen und diese auch nicht länger als rund zwei Minuten fritieren. Das Fleisch wird sonst später zäh. Was hier auf dem Foto schon so kross aussieht ist der karamellisierende Zucker und die dunkle Sojasauce…

Das Fleisch zum Abtropfen in eine Schüssel mit zwei bis drei Küchentüchern geben, die das überschüssige Öl aufsaugen. Derweil das Öl im Wok gegen frisches Erdnussöl austauschen und die Hitze auf mittlere Stufe stellen.

Jetzt das Gemüse in den Wok geben und kräftig würzen, mit: Curry, Koriander, frischem Pfeffer, Salz, Chili-Flocken…

Alles immer wieder gut umrühren bis das Gemüse eine kräftige Farbe bekommt. Nun noch den Ingwer, Knoblauch und Chilistreifen dazu geben und diesen kurz anschwitzen…

Jetzt kommt das Fleisch wieder ins Spiel: Alles (bis auf die öligen Küchentücher) in den Wok, kurz anbraten und dann alles wieder ablöschen mit dunkler Sojasoße, heller Sojasoße und einem kräftigen Schuss Sherry. Bei allem durchaus großzügig sein – das wird später Ihre Sauce…

Nun nur noch alles zusammen gut abschmecken mit frisch geriebener Muskatnuss, gemahlenem Pfeffer, Meersalz. Das karamellisierte Rindfleisch Szechuan Art am besten mit Reis servieren. Fertig.

Dazu passt ein…

Und was trinken Sie dazu? Da das Gericht schon ordentlich Würze hat passt dazu am besten ein kräftiger und bukett-betonter Rotwein. Wir empfehlen dazu diesen kräftigen, trockenen Spätburgunder.

Wer lieber Weißwein dazu bevorzugt, dem Empfehlen wir einen schmackhaften Grauburgunder. Alle Weine findet ihr bei BENVINO.de.